Berliner Rikschafahrten - die individuelle Sightseeing-Tour

Intensiver können Sie Berlin nicht erleben!
Lassen Sie sich entführen, auf achthundertjährige Berliner Stadtgeschichte in 3 Kilometern Rikschafahrt.

Bei der Tour durch das Historische Berlin fahren wir zuerst zum Ursprung und Gründungsort der Stadt Berlin: Dem Nikolaiviertel. Nach der mittelalterlichen Epoche Berlins kommen wir zum Schloßplatz und starten ins preußische Zeitalter.

Erleben Sie den Berliner Dom, die Museumsinsel, die preußische Prachtstraße Unter den Linden, den schönsten Platz Berlins: den Gendarmenmarkt, das Brandenburger Tor und den Reichstag - hautnah und mit einem persönlichen Stadtführer.

Das Ende unser Tour ist im Regierungsviertel am Reichstagsgebäude. Auf Wunsch können Sie zu Ihrem individuellen Reichstagsbesuch im Anschluss der Tour starten. Alles weitere dazu im Buchungssystem.
Entdecken Sie eines der spannensten Kapitel Berliner Stadtgeschichte: Die historischen Verdienste der Jüdischen Gemeinde zu Berlin.

Seit dem 13. Jahrhundert gab es wahrscheinlich eine jüdische Besiedlung Berlins. Gleich zu Beginn unserer Tour fahren wir deshalb zum Jüdenhof, ihrem ersten Berliner Siedlungsort. Da die christliche Gesellschaft seit dem 10. Jahrhundert anti-judaistisch eingestellt war, lernen Sie gleich darauf den Neuen Markt, als einen Hinrichtungs- und öffentlichen Folterplatz kennen.

Weiter geht unsere Fahrt in die Rosenstraße zum Ort der ersten Synagoge Berlins. Sicher sagt Ihnen der Film 'Die Rosenstraße' von Margarethe von Trotta etwas. Das Denkmal der Berliner Künstlerin Ingeborg Hunzinger, welches wir dort besichtigen, erinnert an bedeutende Tage vom Februar 1943. Sie werden diese Geschichte vor Ort erfahren.

Zum Abschluss der Fahrt geht es hinaus aus dem historischen Berlin des 17. Jahrhunderts, rein ins ehemalige Armenviertel. Denn dort begann der historsiche Aufstieg der Jüdischen Gemeinde in Berlin. Wir sehen die Große Hamburger Straße, die Sophienstraße und den Hackischen Markt. Wir werden weltberühmten Persönlichkeiten, wie Moses Mendelsohn oder David Friedländer begegnen und auf eine goldene Epoche jüdischen Lebens in Berlin schauen!

Auf Wunsch endet die Tour entweder an der Neuen Synagoge, welche Sie gern besuchen dürfen. Oder wir fahren Sie zu einem Jüdischen Restaurant, wo Sie kullinarisch Ihre Themenführung abrunden können. Im Buchungsystem ist diese Zusatzoption wählbar.
Starten Sie auf Entdeckungsfahrt entlang der ewigen Narbe Berlins mit einem Zeitzeugen, welcher direkt am Todesstreifen aufwuchs.

Um uns die Überreste der Berliner Mauer anzuschauen, fahren wir vom Brandenburger Tor kurz zum Reichstagsgebäude zum Bürger-Gedenkort der Maueropfer. An einigen Biografien können wir das Schrecken des Todesstreifens besonders nachvollziehen.

Danach geht die Fahrt zum Potsdamer Platz, wo wir einen echten Mauer-Wachturm besichtigen können und uns den Aufbau der Todeszone genau unter die Lupe nehmen.

Auf dem weiteren Weg sehen wir 200 Meter originale Mauerteile, welche seit 1990 unter Mauer-Sprecht-Befall leiden. Unsere Rikscha-Tour endet am Checkpoint Charlie, jenem Grenzübergang der im Oktober 1961 den Aufmarsch von russischen und amerikanischen Panzern erlebte.

Freuen Sie sich auf spannende 90 Minuten Sightseeing!
Wenn Sie auf große Berlin-Fahrt gehen, dann erleben Sie einen Querschnitt aller Themenführungen.

Zuerst starten wir im Historischen Berlin und Sie erleben die Ursprünge der Stadt mit dem mittelalterlichen Treiben im Nikolaiviertel und am Neuen Markt an der Marienkirche.

Am Hackischen Markt taucht die Tour ein ins Jüdische Berlin und begleitet Sie bis zur Neuen Synagoge mit einem goldenen Kapitel Berliner Stadtgeschichte. Die Jüdische Gemeinde zu Berlin erang Weltruhm, der bis heute weiter lebt!

Nachdem wir die Museumsinsel, die Prachtstraße Unter den Linden, den Gendarmenmarkt überquert und das preußische Kapitel durchfahren sind, landen wir am Checkpoint Charlie. Nun beginnt eines der düstersten Abschnitte Berliner Zeitgeschichte: Die Fahrt entlang der Berliner Mauer, mit Besichtigungsstop am Mauer-Wachturm beim Potsdamer Platz.

Unsere gemeinsame Fahrt endet am Brandenburger Tor oder auf Wunsch am Reichstag, wenn Sie diesen im Anschluss individuell besuchen wollen. Eine Option zur Zusatzbuchung finden Sie im Buchungssystem.
  • Rikschafahrer:
Stadterkundung mit Persönlichkeit
  • Treffpunkte:
Die Rikschatouren starten vor dem Eingang des Berliner Fernsehturms:

Dorthin gelangen Sie mit den S-Bahnlinien S5, S7, S75 mit den U-Bahnlinien U2, U5, U8 sowie mit den Regionalzügen RE1, RE2, RE7 und RB14.
Auch die Tramlinien M2, M4, M5 und M6 und die Buslinien 100, 200, 248, M48 und TXL fahren zum Berliner Fernsehturm.

Nur die Tour zur Berliner Mauer startet am Brandenburger Tor:

Sie können die S-Bahnen S1, S2, S25 und die U-Bahn U55 nutzen, um zum Brandenburger Tor zu gelangen.
  • Startzeiten:

10.00 bis 18.00 Uhr frei wählbar

Dauer: 1,5 Stunden
Täglich buchbar von April bis November.
Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Kalender im Buchungssystem.

10.00 bis 18.00 Uhr frei wählbar

Dauer: 1,5 Stunden
Täglich buchbar von April bis November.
Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Kalender im Buchungssystem.

10.00 bis 18.00 Uhr frei wählbar

Dauer: 1,5 Stunden
Täglich buchbar von April bis November.
Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Kalender im Buchungssystem.

10.00 bis 17.00 Uhr frei wählbar

Dauer: 2,5 Stunden
Täglich buchbar von April bis November.
Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Kalender im Buchungssystem.
Zusätzlicher Abhol-Service aus Berlin-Mitte.
  • Hinweise:
Alle Preise zu Rikscha-Touren beziehen sich auf eine Rikscha mit Stadtführer, also im Regelfall für zwei Personen. Sie können gern allein diesen Service buchen oder mit einem Kind bis zu 12 Jahren. Ansonsten müssten Sie eine weitere Rikschafahrt anfordern.

Eine weitere Rikschafahrt bieten wir zur ► Stalinallee an.
  • Tour-Preise:

Historisches
Berlin

€ 66,00zwei Personen

  • 1,5 Stunden
  • -
  • Nikolaiviertel
  • Museumsinsel
  • Unter den Linden
  • Gendarmenmarkt
  • Brandenburger Tor
  • Reichstag
  • -
  • -
  • -
  • -
  • Zusatzoption:
  • Reichstagsbesuch

Jüdisches
Berlin

€ 66,00zwei Personen

  • 1,5 Stunden
  • -
  • Neuer Markt
  • Rosenstraße
  • Hackescher Markt
  • Hackesche Höfe
  • Jüdischer Friedhof
  • Neue Synagoge
  • -
  • -
  • -
  • -
  • Zusatzoption:
  • Jüdisches Essen

Berliner
Mauer

€ 66,00zwei Personen

  • 1,5 Stunden
  • -
  • Brandenburger Tor
  • Maueropfer
  • Potsdamer Platz
  • Mauer-Wachturm
  • original Mauerteile
  • Checkpoint Charlie
  • -
  • -
  • -
  • -
  • Zusatzoption:
  • Wachturmbesuch

Die Große
Berlin-Tour

€ 99,00zwei Personen

  • 2,5 Stunden
  • -
  • Nikolaiviertel
  • Hackescher Markt
  • Neue Synagoge
  • Museumsinsel
  • Unter den Linden
  • Gendarmenmarkt
  • Checkpoint Charlie
  • Mauer-Wachturm
  • Brandenburger Tor
  • -
  • Zusatzotion:
  • Wachturmbesuch
  • Reichstagsbesuch
Steigen Sie ein - bei den großen Entdeckungsfahrten mit dem Spreekaiser!

Au unserem Gästebuch

Sehen Sie all unsere Einträge ► hier ein.

  • Wir vier Frauen aus dem Schwabenland möchten uns sehr herzlich für die großartige Fahrrad-Rikscha-Tour auf den Spuren der Berliner Mauer bedanken. Das war wirklich eines der schönsten Erlebnisse, die wir in Berlin hatten. Sie haben uns auf ganz besondere Art Ihr vielfältiges Wissen zur Mauer vermittelt. Das war wirklich Klasse! Und das, obwohl ich ja beinahe die Tour verpatzt hätte. Danke noch mal für Ihr Verständnis und Ihren Humor.
    Ingeborg Brändle aus dem Remstal am 17. Mai 2009
  • Auch wir wollen uns in Ihrem Gästebuch verewigen und uns nochmals recht herzlich bedanken für Ihre kompetente Führung durch das Jüdische Berlin. Wir haben mit Ihnen viel erlebt und viel neues erfahren. Sie waren auf unserer weiteren Berlinreise durchaus noch Geprächsstoff! Haben Sie vielen Dank für diese Erkenntnisse.
    Familie Ihmig aus Hamburg am 18. August 2010
  • Vielen Dank an Josef Dömer für eine interessante Führung - uns hat sie sehr gefallen!
    Victoria Bok und Sandro Kott aus Berlin am 23. September 2012
  • Lieber Thoralf. Ich bin ja nicht darum herum gekommen, mir noch einmal deine Homepage anzuschauen und was ich lese, bestätigt eigentlich nur mein schon bei der Rikschafahrt empfundenes Gefühl. Die Leidenschaft für das was du tust, ist wirklich etwas ganz besonderes. Leider hat von unserer Seite etwas der Ernst und die Konzentration gefehlt, was im Nachhinein eigentlich ein bisschen schade ist. Wenngleich wir uns wirklich gut unterhalten gefühlt haben und eine Weile davon zehren konnten. ;) Ich werde dich jedenfalls - wann immer ein kompetenter Stadtführer gebraucht wird - weiter emfehlen und vielleicht sehen wir uns ja mal wieder in Berlin.
    Nadine am 16. August 2008
TOP